Archiv vom “22. Januar 2021

b37cd5de-7bb4-4aea-8b0e-8041b7e7cc74

SEARCH YIU veröffentlicht weitere Vorabsingle aus neuem Album „SY“

Erstmal die Formalie aus dem Weg geräumt: Anstatt „S|Y“ heißt das kommende Album von SEARCH YIU jetzt, etwas simpler, nur noch „SY“. Heute erscheint mit „Nie mehr“ der gemeinsame Song mit MIA MORGAN daraus. Gemeinsam betreiben die beiden den Podcast „Mental Mall“.

Mental Health ist, gerade in der Musik-/Kreativindustrie, in den letzten Jahren zu einem immer wichtigeren und größeren Thema geworden. Selbstausbeutung, Geltungsdrang und Frustration sind fest im kreativen Arbeiten verankert, ob es einem gefällt oder nicht. Corona macht das derzeit überdeutlich. In ihrem gemeinsamen Podcast „Mental Mall“ sprechen Mia Morgan und Search Yiu, die sich in Berlin über gemeinsame Freunde kennenlernten, offen darüber. Ein offener, positiver Umgang mit dem Thema ist den beiden wichtig.

Sören Hochberg, so Search Yius bürgerlicher Name, gibt im Podcast als auch auf seinem neuen Album einen ungeschönten Einblick in die Psyche eines Borderliners. „Nie mehr, nie nie mehr / geb ich dir was von meiner Zeit her“ heißt es im Refrain von „Nie mehr“ – Eine Kampfansage an die Dunkelheit in unseren Köpfen. Der Song, produziert von Luka Seifert aka Rip Swirl und Search Yiu selbst, pendelt zwischen den Polen Rap, RnB und Pop.

Das neue Search Yiu Album „SY“ erscheint am 19.02.2021 in Eigenregie. Neben Mia Morgan sind darauf auch Drangsal, El Hotzo, Rockstah und viele weitere zu hören. Bisher sind die Singles „Spaß“, „Verliebt“ und „Leer“ aus dem Album augekoppelt worden. Dsa Album ist über krasserstoff.com vorbestellbar – Die Deluxe-Version kommt mit einer eigenen Search Yiu Skincare-Creme! Kommende Woche startet außerdem ein albumbegleitender Podcast.

d17dc2cf-9f1f-4a28-a007-ce7963f48f97

Sonniger Garagenrock aus Sydney: PALMS mit neuer Single

Wir haben eine neue Lieblingsband! Das Indie-Quartett PALMS aus Australien meldet sich fünf Jahre nach ihrem letzten Output zurück. Und wie: Die neue Single „This One Is Your One“ ist ansteckend positiv, das Video ein früher Kandidat für den Clip des Jahres!

Der Song macht jetzt schon Bock auf einen Sommer, in dem die Welt hoffentlich ein wenig besser aussieht als man sich jetzt zu hoffen wagt. PALMS gehören zu den beliebtesten Bands der Underground-Szene von Sydney. Ihr Garagenrock mit Indie-Färbung ist auf „This One Is Your One“ eingängig, catchy und einfach mitreißend.

Frontmann und Songwriter Al Grigg widmet den Song seinem Freund:

„Auf einer superpersönlichen Ebene ist der Song einfach für meinen Freund. Weil er einfach großartig ist! Auf einem etwas universelleren Level handelt der Song von der heilenden Wirkung der Liebe. Ja, natürlich ist das kitschig wie sonst was.. Aber ich habe in den letzten Jahren so viele Downer-Songs geschrieben, dass es an der Zeit war, auch mal sowas zu schreiben.“

Aufgenommen wurde der Song mit Liam Judson, der u.a. auch kürzlich mit Rolling Blackouts Coastal Fever arbeitete. Er kitzelt eine ungeheure Spielfreude und Vitalität aus der Band. Obwohl die Band auf „This One Is Your One“ weniger verzerrt klingt als auf ihrem letzten Output, hat sie nichts von ihrer Dringlichkeit verloren. Al Grigg dazu: „Ich bin den letzten Jahren so viel gewachsen. Ich bin jetzt mehr ich als jemals zuvor. Es fühlt sich fast an, als wäre ich vorher durch mein Leben geschlafwandelt – Dieser Song ist für mich die Vertonung davon, endlich aufzuwachen.“

Das Musikvideo zeigt eine „zu 30% menschlichen“ digitalen Avatar mit „Hunkification Overload“, der sich durch einen Tanz zum Song glitcht. Wir können gar nicht wegschauen. Mehr neue Musik von PALMS ist bereits am Horizont!

Mit ihren wilden Liveshows und infektiösen Hits haben sich PALMS in die Herzen des Undergrounds von Sydney und dem Rest Australiens gespielt.

Gegründet wurde die Band von Sänger, Gitarrist und Songwriter Al Grigg und Schlagzeuger Tom Wallace, die vorher gemeinsam in der Band Red Riders spielten. 2011 erschien die erste Single des Duos mit dem Titel „The Summer is Done With Us“.

Als ihr Debütalbum „Step Brothers“, in der Szene inzwischen ein Kultklassiker, 2013 erschien, war die Band zu einem Quartett herangewachsen. Brendy Walsh am Bass und Dion Ford an der zweiten Gitarre komplettierten PALMS. Aufgenommen wurde die erste Platte in der Küche von Produzent Owen Penglis. Ihr Indie-Rock gekreuzt mit Garagen-Chaos machte die Band schnell zum talk of the town. 2015 erschien das zweite Album „Crazy Rack“, diesmal in einem echten Studio aufgenommen.

Nach einer zufälligen, ungeplanten Pause von fünf Jahren – aus Liebe, Umzügen quer durch den Kontinent, Nebenprojekten und Kindern – sind PALMS noch lange nicht fertig. Ihr musikalisches Abenteuer geht mit „This One Is Your One“ weiter!

SymMag_FC_NoCrest copy

TYPHOON veröffentlichen Überraschungsalbum „Sympathetic Magic“

Für Fans von Arcade Fire, Portugal. The Man, Neutral Milk Hotel

TYPHOON sind eine Liebhaberband. Nachdem das 2018er Album „Offerings“ weltweit auf zahlreichen Jahresbestlisten landete, erscheint heute, komplett ohne Ankündigung, das fünfte Studioalbum „Sympathetic Magic“.

Es ist ein Liebesbrief an ein geteiltes Amerika, das wieder aufatmet. Die Americana-Big Band aus Portland, Oregon spielt in den 12 Songs so befreit wie noch nie auf, Sänger Kyle Morton glänzt erneut als brillanter Storyteller.

„Sympathetic Magic“, das fünfte Studioalbum von TYPHOON, ist politisch aufgeladen. Das Album überrascht die Fans ohne jede Ankündigung am 22.01.2021. Sänger und Songwriter Kyle Morton schickt der Platte folgenden Brief mit:

Mein lieber Freund,
ich hoffe es geht dir gut. Was ein Schlamassel das alles ist! Bei allem was so auf der Welt passiert ist das zwar nur eine unbedeutende Nachricht, aber ich möchte sie dir trotzdem überbringen: Wir haben ein neues Album gemacht und ich möchte es mit dir teilen.

Ich habe alle diese Songs in den vergangenen Monat geschrieben, während ich mich Zuhause verkroch. Was hätte ich sonst tun sollen? Die Songs handeln von den Menschen – Vom Platz zwischen ihnen, und all den ordinären, wundervollen Dingen, die zwischen ihnen geschehen können. Wenn sie sich treffen, hinterlassen sie Spuren aneinander, imitieren sie sich, verlieren sie die Verbindung. Jemand anders und man selbst zu sein – das kommt am Ende oft aufs Gleiche hinaus.

Die Aufnahmen mussten natürlich anders stattfinden als normalerweise. Ich nahm die Demos auf und schickte sie an meine Band. Anschließend fand sich eine improvisierte Prozession aus Freunden in meinem Keller ein – einer nach dem anderen, natürlich mit Maske an. Andere Freunde nahmen ihre Parts zuhause auf; als Sprach-Memo oder mit GarageBand in ihrem Wäscheraum. Einiges von den originalen Demos hört man auch auf der Platte.

Wie alles zurzeit ist das vielleicht etwas unzusammenhängend – Aber ich glaube am Ende ergibt alles zusammen ein großes Ganzes. Das Album heißt „Sympathetic Magic“, und ich freue mich sehr, es mit dir zu teilen. Um ehrlich zu sein: In diesen isolierten Zeiten ist es eine Freude, IRGENDWAS teilen zu können.
Dein Kyle

Letztes Jahr, kurz vor der US-Präsidentschaftswahl, veröffentlichte die Band den Album-Closer „Welcome to the Endgame“. Der Song ist ein Liebesbrief an das geteilte Amerika: „America, I’m inside you / Kicking screaming at your sinews / It’s easy to blame you / But the guilt is as good as mine“

„Empire Builder“, ein bitterer Lobgesang an eine kaputte Welt, ist das Herzstück des Albums. Begleitet von Bläsern, Fuzzgitarren und subversivem Americana proklamiert Kyle Morton in martialischen Bildern „the apocalypse is coming!“. Das Amerika, dass Morton beschreibt, ist von Krebs zerfressen und paranoid. Im Speisewagen eines Zuges überhört er zufällig „neighbour’s conversations turning ugly / A labyrinth of conspiracies proving he is good and he’s got enemies“

„Sympathetic Magic“ ist der Nachfolger von „Offerings“, das sich 2018 auf zahlreichen Jahresbestlisten fand. Das brillante Storytelling des Vorgängers findet sich auch auf dem neuen Album, und so ist es kein Wunder, dass TYPHOON nicht nur in Indie-Rock Kreisen hochgehandelt werden. Mit bis zu 11 Mitgliedern steht die Band auf der Bühne, entweder bei eigenen Shows oder auf Tour mit The Decemberists, Portugal. The Man und vielen mehr.

Trotz der unüberhörbaren Dunkelheit und Schwere der Platte, ist „Sympathetic Magic“ letztendlich ein positives Album. Man hört die aufrichtige Freude, mit der Morton mit Worten spielt, und trotz der widrigen Umstände bei den Aufnahmen spielen TYPHOON vielleicht so befreit wie noch nie. Ein Album, dass unser kollektives Erfahren dieser Zeit noch auf Jahre hinweg konservieren wird.

„Sympathetic Magic“ erscheint als Überraschungsveröffentlichung am 22.01.2021 über Roll Call Records. Ab diesem Tag ist das Album auch auf CD/LP vorbestellbar.

Die LP-Erstpressung kommt auf braun-gelb marmoriertem Vinyl und ist auf 500 Stück limitiert. Das Pre-Order Bundle enthält handgeschriebene und unterschriebene Lyric-Sheets von Kyle Morton.