Patrick_Richardt_CD_Booklet_F.indd

Patrick Richardt kündigt neues Album & Tour an

„So, wie nach Kriegen“ heißt das vor bereits vier Jahren erschienene Debütalbum von Patrick Richardt. Die erste Singleauskopplung „Adé, Adé“ schlich sich damals durch sämtliche Radiostationen, lief passenderweise im Bordradio auf allen Lufthansa Langstrecken-Flügen, wurde zum Indie-Hit und blieb – einmal angehört – in unseren Köpfen & Herzen kleben. „Udo Lindenberg und Jan Plewka heulen sich die Augen aus vor Neid“, schrieb das INTRO Magazin. Patrick Richardt habe „das Zeug zum Star“ der Musikexpress. Es folgten zahlreiche mitreißende Auftritte auf eigener Clubtour quer durchs Land, sowie große Support-Shows u.a. für die Sportfreunde Stiller, Thees Uhlmann und Kettcar. Dann aber wurde es plötzlich still um den neuen Geschichtenerzähler aus Krefeld.

Der Weg zum zweiten Album erwies sich als länger und deutlich schwieriger als gedacht. Angstzustände und Depression machen dem jungen Liedermacher zu schaffen, oder, wie Patrick Richardt zwei Jahre später dann unbekümmert selber sagt: „Ich hing‘ ne Weile lang durch und hab wenig bis gar nichts auf die Kette gekriegt. Ist wieder besser jetzt.“

Am 3. März 2017 erscheint endlich das langersehnte zweite Album und damit wohl eine der persönlichsten Platten des Jahres. „Soll die Zeit doch vergehen“ erscheint auf Grand Hotel van Cleef, ab dem 04.04. geht Patrick Richardt mit Band auf Tour.

PATRICK RICHARDT & Band – Live 2017
Tickets: http://bit.ly/PatRichardt_Tour2017

10./11.02. St. Peter Ording, Beach Motel van Cleef (ausverkauft)
03.03. Krefeld, Magnapop
04.04. Freiburg, White Rabbit
05.04. Köln, Artheater
06.04. Oberhausen, Druckluft
07.04. Hamburg, kukuun
08.04. Bielefeld, Hafen
12.04. Berlin, Privatclub
13.04. Hannover, Lux
19.04. München, Ampere
22.04. Ludwigshafen, Das Haus