79833c35-1b8a-474c-968c-3e7492c05102

ELM TREE CIRCLE veröffentlichen „NO FOMO“ im September auf KROD Records

Inspiriert vom Punkrock der 90er und frühen 2000er sowie Pop-Punk-Bands wie PUP oder Tiny Moving Parts tauchen ELM TREE CIRCLE innerhalb der zehn Songs des neuen Albums „NO FOMO“ in die Welt der Rastlosigkeit ein.

Der Albumtitel „NO FOMO“ ist die Abkürzung für „No Fear Of Missing Out“ – übersetzt also „Keine Angst vor dem Verpassen“ und bezieht sich auf die Trendabkürzung FOMO, die die durch den Konsum sozialer Medien verursachte Angst beschreibt, bei den neuesten Trends und Events nicht partizipieren zu können. Obwohl ELM TREE CIRCLE sich in den Songs nicht dediziert mit diesen problematischen Aspekten der neuen Kommunikationswege befassen, will die Band dahingehend einen Denkanstoß liefern. Denn irgendwie teilen alle Songs doch diese eine Sache: die Angst, etwas zu verpassen.

Die Band spielt Emo/Indie/Punk im Stil von Movements, Modern Baseball, PUP, Real Friends, Nirvana & American Football. Ihr Debütalbum „The Good Life“ wurde über 800.000 Mal auf Spotify gestreamt und wurde seinerzeit mit extrem guter Resonanz aufgenommen. Die vier bereits veröffentlichten Singles des neuen Albums „NO FOMO“ erreichten bislang rund 170.000 Streams auf Spotify. ELM TREE CIRCLE spielten seit 2016 über 150 Shows in 16 Ländern wie z.B. Deutschland, England, Australien, Japan, Russland, Österreich und der Schweiz, darunter u.a. Supportshows für Boston Manor, Pears, Not On Tour, The Ataris & Ducking Punches. Das VISIONS Magazin bezeichnete ELM TREE CIRCLE als „Klassenbeste des Emo-Rock der jüngeren Schule“.