3f36db94-c37c-4370-96d6-a8098355bc1b

Happysad-Sommerhit: Die erste SIR SIMON Single seit 10 Jahren

Interessiert man sich auch nur ein klitzekleines bisschen für Indie aus Deutschland, ist man zwangsläufig bereits Simon Frontzek begegnet. Die letzten 10 Jahre war er als Produzent oder Bühnenmusiker immer nur in zweiter Reihe zu sehen, doch jetzt erscheint seit 2011 endlich wieder ein Song seines Soloprojekts SIR SIMON. „A Little Less Bored“ ist ein erster Vorgeschmack auf das neue Album, dass noch dieses Jahr erscheint!

Es dauert keine 25 Sekunden, bis Sir Simon in seiner neuen Single „A Little Less Bored“ zum Punkt kommt. Bis es scheppert und rasselt. Das ist Rave-Folk, wie wir ihn seit dem Ende von The Postal Service vermissen. Es ist die melancholische Euphorie, die wir bei den Front Bottoms lieben.

Sägezahn-Bässe treffen auf Schrammel-Gitarren, der Gesang der schwedischen Musikerin Jenobi lässt den Refrain zusätzlich strahlen. Da ist er, der „Happysad-Sommerhit“. Der Aufbruch in den Frühling. So naiv wie mitreißend.

Auch textlich ist das kein Singer/Songwriter-Gejammer, sondern eine Tragicomedy à la Phoebe Bridgers. Eine Flucht aus der Langeweile, ein Lob der Spontanität. Der Protagonist als Idiot, jederzeit bereit zu scheitern.

Produziert ist der Song von Rudi Maier aka Burkini Beach, mit dem Simon Frontzek in den letzten Jahren ein Produzenten-Duo bildete und sich für Alben und Konzerte von großen und kleinen Indie-Künstler*innen wie Thees Uhlmann, Madsen, Ami Warning und Das Paradies, aber auch Musikproduktionen für „Late Night Berlin“, „Duell um die Welt“u.v.m. verantwortlich zeigte. Gerade arbeiten sie gemeinsam an neuer Musik von Sir Simon und Burkini Beach.

Neue Alben von beiden Projekten erscheinen noch 2021 – natürlich parallel!