patsy

PATSY O’HARA machen den Start in neuer „Hidden Treasures“-Serie von Glitterhouse Records

Glitterhouse Records startet die „Hidden Treasures“-Serie, bei der nicht mehr erhältliche Musik digital wiederveröffentlicht wird. Opener der Serie ist die Bielefelder Harcore-Band PATSY O’HARA mit ihrem 2009er Debütalbum „deathinteresse“.

Die Idee, die das Label Glitterhouse Records hinter ihrer neuen Serie verfolgt: „Mit der Hidden Treasures Serie möchten wir Musik, die nicht mehr erhältlich ist, digital wiederveröffentlichen.Bands, Künstler oder Singer-Songwriter, die im ersten Moment vielleicht nicht unbedingt zu Glitterhouse Records passen mögen, die wir aber für musikalisch wertvoll erachten und um die es unfassbar schade wäre, wenn sie nicht mehr gehört würden.“

Den Start machen die 2007 in Bielefeld gegründeten PATSY O’HARA mit ihrem Debütalbum „deathinteresse“. Nach diversen Demoaufnahmen und unzähligen Shows, veröffentlichte die Band 2009 auf Per Koro Records ihr Debütalbum.

PATSY O’HARA – „deathinteresse“
Spotify: https://spoti.fi/2Rh1ebu
Apple Music: https://apple.co/2UPoRKz
SoundCloud: https://bit.ly/34fyxRN

„Ein weiterer heller Stern am hiesigen Hardcore-Firmament“ lobte das OX Fanzine seinerzeit. Wem Namen wie Tragedy oder Modern Life Is War nicht fremd sind, der ist hier genau richtig. Düsterer, mit Leidenschaft dargebotener Underground Hardcore.

VISIONS premierte den Auftakt der „Hidden Treasures“-Serie vergangenen Freitag:
https://www.visions.de/news/30737/VISIONS-Premiere-Das-Label-Glitterhouse-startet-Hidden-Treasures-Serie-mit-Patsy-O-Hara