Archiv des Monats “Juni 2020

Thees Uhlmann, 2020

THEES UHLMANN kündigt pandemie-gerechte Tour für diesen Sommer an

Es fühlt sich ein bisschen komisch, aber auch ein bisschen gut an: THEES UHLMANN hat für den Juli Konzerte angekündigt – und nicht etwa nächstes Jahr, sondern noch diesen Sommer. Unter dem Tourtitel „Songs & Stories“ stehen bisher insgesamt fünf Termine in Trio-Besetzung fest. Die Shows finden natürlich unter Einhaltung jeglicher Hygiene-Standards statt!

Bei den angekündigten Konzerten handelt es sich oft um Open Air Konzerte in Locations, die genügend Platz bieten, um benötigte Sicherheitsabstände einzuhalten und Schlangen sowie andere Gefahrenpotenziale zu vermeiden. Weitere Termine sind in Vorbereitung.

Thees Uhlmann ist bei den anstehenden Shows Ende Juli / Anfang August nicht mit seiner kompletten Band, sondern mit dem „Danke für die Angst“-Trio unterwegs. Gemeinsam mit Simon Frontzek und Rudi Maier, den Co-Produzenten des aktuellen Albums „Junkies und Scientologen“, das es Ende 2019 bis auf Platz #2 der deutschen Albumcharts schaffte, spielt Uhlmann die Songs seines Soloprojekts sowie seiner früheren Band Tomte. Auch wird es Lesepassagen aus seinem aktuellen Buch „Thees Uhlmann über Die Toten Hosen“ geben.

Durch die von Stadt zu Stadt abweichenden Konzepte findet der Vorverkauf nicht gebündelt, sondern immer direkt beim Veranstalter statt. Im Statement unten lässt Thees Uhlmann durchblicken, was man bei diesen sicher besonderen Shows erwarten darf.

THEES UHLMANN – „Songs & Stories“ 2020

28.07. Lübeck, MuK (ausverkauft)
Location: http://www.Muk.de
Tickets: https://bit.ly/31o1Y4J

29.07. Dortmund, Juice Beats Parksession (Restkarten)
Location: https://bit.ly/3dKkFBW
Tickets: https://bit.ly/2YFprMR

30.07. Dresden, Rinne
Location: https://bit.ly/2NCbsRx
Tickets: https://bit.ly/2ZmgW8y

31.07. Köln, Tanzbrunnen
Location: https://bit.ly/2VwVIE2
Tickets: https://bit.ly/2Zi0Xs5

02.08. Leipzig, Agra
Location: https://bit.ly/2NCbsRx
Tickets: https://bit.ly/2ZnaApB

„Man kann sich noch erinnern, wie es war als Kind, wenn man ein so dröhnendes Gefühl in sich hatte, dass die Zeit immer länger wird und immer doller nichts passiert. Und das hieß dann „Langeweile“, und die ist jetzt ENDLICH VORBEI!

Es ist noch viel zu früh, dass wir mit der Band rumkommen und alle in eine Halle stopfen und dann die einen so: „Pogo!“ und die anderen: „Nee, ich will nur moshen!“ und wiederrum andere: „Jetzt seid doch mal ruhig. Der Sänger hat eine echt coole Frisur!“.

Dafür ist das noch zu früh. Wofür es aber nicht zu früh ist, ist folgendes: Wir bringen den Punch in die Kleinkunst zurück. Es erwartet Sie:

•    ein Abend mit dem DANKE FÜR DIE ANGST – Trio. Uhlmann, Maier, Frontzek.
•    die besten Kapitel aus dem Buch „Die Toten Hosen“ von Thees Uhlmann
•    Charts: „Die 10 besten Tomte-Momente“, erzählt vom Sänger
•    Der Eisverkäufer und die beliebtesten Hits der letzten 25 Jahre.
•    „Was Sie schon immer mal über Thees Uhlmann nicht wissen wollten“ – ein Monolog von Thees Uhlmann
•    Spoken Word und gesungene Songs in über 2 Stunden mit Pause.
•    der perfekte Abend für Leute die sagen: „Die Musik ist kacke, aber die Ansagen sind super!“
•    ein unvergessliches Erlebnis für alle, die meinen: „Kann der nicht mal aufhören zu reden? Die Musik ist so schön!“

Ist das Nichts? Ich frage SIE, ist das NICHTS? Und vorher gehen wir noch schön Wasserskilaufen in Langenfeld. Man, hab ich Bock, euch wiederzusehen.

P.S.: Liebe Freundinnen und Freunde aus Leipzig – das „& Band“ Konzert vom 01.08.2020 wird 2021 nachgeholt. Tickets behalten ihre Gültigkeit, den neuen Termin gibt es in Kürze!“

264253f5-4d95-4534-8968-0c1f6e7eb299

KID DAD starten mit „Safe In A Box“ Spendenaktion. Neue Single „Limbo“

KID DAD aus Paderborn machen sich derzeit eigentlich bereit, im August ihr Debütalbum zu veröffentlichen. Doch dieser Tage fühlt es sich für die Band nicht richtig an, einfach „nur Promo“ zu machen. Mit der Aktion „SAFE In A Box“ sammelt sie ab sofort Spenden für Kinder, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind – gerade seit der Covid-19 Pandemie ist die Gefahr für Betroffene beängstigend gestiegen.

Als erste Aktion im Rahmen von „SAFE In A Box“ hat die Band mehrere kleine Artikel wie Buttons, Armbänder und Aufnäher designed und produziert, die ab sofort von der Band vertrieben werden. Die Produktions- und Portokosten für alle Produkte übernimmt die Band selbst, so dass wirklich 100% der gezahlten Summen gespendet werden können.

Spenden möchten KID DAD an zwei Organisationen: der „SOS-Kinderdorf e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern ein sicheres Zuhause zu geben und ist einer der größtern Fördervereine der Welt. Die NSPCC (National Society for the Prevention of Cruelty to Children) ist eine Organistaion aus Großbritannien, die neben Hilfshotlines auch therapeutische Dienste, Workshops und Schul-Fortbildungen zum Thema anbietet.

Für die nahe Zukunft sind weitere Spenden-Produkte sowie Aktionen direkt in den Kinderdörfern mit der Band geplant.

„SAFE In A Box“ ist eine Kampagne zur Unterstützung von Kindern, die (potenziell) häuslicher Gewalt ausgesetzt sind.

Tagtäglich werden Kinder Opfer von häuslicher Gewalt. Sie werden dabei sowohl psychisch als auch physisch verletzt.
Nur wenige von ihnen haben die Möglichkeit sich diesem Missbrauch ohne Unterstützung zu entziehen. Seit der COVID-19 Pandemie sind immer mehr Kinder dieser Gewalt ausgesetzt und der unentdeckte Missbrauch zusätzlich dramatisch gestiegen.

Brauchst du selbst Hilfe? Melde dich unter folgender Hotline:
089126060 (Deutschland)

Wir als KID DAD thematisieren Isolation und das Gefangensein in unseren Songs und möchten deshalb Aufmerksamkeit auf diesen Umstand lenken. Nach umfangreicher Recherche und einem Prozess des Brainstormings, wie wir tatsächlich helfen können, haben wir uns dazu entschieden, einige kleine Merch-Artikel zu produzieren, dessen Gewinne zu 100% an das „SOS-Kinderdorf“ und der in England ansässigen „NSPCC“ (National Society for the Prevention of Cruelty to Children) gehen.

Wir übernehmen 100% der Produktions- und Lieferkosten aller Artikel, sodass jeder einzelne Cent den du zahlst seinen Weg zu den genannten Organisationen finden wird.

Weiterhin sind gerade mehrere Aktionen in Planung, wie wir beide Organisationen und ihre Arbeit in Zukunft zusätzlich und langfristig unterstützen können.

Wir sind uns bewusst, dass wir die Welt damit nicht verändern können, aber wenn auch nur einem einzigen Kind geholfen wird, dann ist diese Kampagne ein Erfolg.

Weitere Informationen zu unserer Spendenaktion findest du unter www.kid-dad.com/safeinabox

Wenn du dich über die beiden Organisationen informieren möchtest, kannst du das hier tun:

SOS-Kinderdorf e.V.: https://www.sos-kinderdorf.de/
NSPCC: https://www.nspcc.org.uk

Wenn du die Mittel zur Verfügung hast, möchten wir dich ermutigen, den Organisationen eine direkte Spende zukommen zu lassen:

SOS-Kinderdorf e.V.: https://www.sos-kinderdorf.de/portal/spenden/haeusliche-gewalt
NSPCC: https://www.nspcc.org.uk/what-you-can-do/make-a-donation/

Hier kannst du uns dabei helfen etwas zu verändern: www.kid-dad.com/shop
Bitte beachte, dass wir alle Spenden-Artikel mit einem kleinen Haus markiert haben!

Wir danken dir zutiefst.
Marius, Max, Michael & Joshua

Neben dem Start der Spendenaktion, die langfristig ausgelegt ist, veröffentlichen KID DAD heute mit „Limbo“ auch einen weiteren neuen Song aus ihrem kommenden Album.

„Limbo“ ist ein gutes Beispiel für den Reifungsprozess der Band: wo ihre bisherigen Songs meist ungestüm, krachig und voller jugendlichen Tatendrang strotzten, lässt die neue Auskopplung sich Zeit. Ein repetitiver Krautrockbeat treibt den Song bis zu seinem Ausbruch ganz am Ende an. „Limbo“ erinnert in seiner Dynamik und Melodieführung angenehm an Größen wie Blackmail – eine gänzlich neue Referenz im Klangkosmos von KID DAD.

Die Band nennt „Limbo“ einen Song „für die tägliche Selbsttherapie. Bin ich ein guter oder ein schlechter Mensch? Gefangen zwischen Sein und Nicht-Sein kann jede Winzigkeit entscheidend sein.“ Das Musikvideo zum Song, das ebenfalls heute erscheint, wurde von der Band selbst konzipiert und greift die Thematik der Spendenaktion „SAFE In A Box“ auf.

Das KID DAD Debütalbum „In A Box“ erscheint am 21.08.2020 über Longbranch Records und ist ab sofort überall vorbestellbar. Vorher war bereits der euphorische Album-Opener „A Prison Unseen“ ausgekoppelt worden.

15ed2e00-7e62-4cdd-b2a8-d09f88bb9c74

Die einzige Band, die 2020 auf allen Festivals spielt: PABST

PABST aus Berlin veröffentlichen mitten im „Corona-Sommer“ ihr zweites Album „Deuce Ex Machina“. Dazu waren über zwanzig Festivalauftritte überall in Europa geplant, die jetzt natürlich nicht stattfinden können. Das Trio macht die Not zur Tugend und spielt ihr Release-Konzert vor einem riesigen Green Screen. In jedem Song besuchen sie ein anderes Festival per Videoprojektion. Der einzigartige Livestream wird am Sonntag, dem 21.06.2020, vom WDR Rockpalast gezeigt.

Der Sommer 2020 hätte den Durchbruch für PABST bedeuten können. Als eine der ganz wenigen deutschen Bands überhaupt waren sie für zahlreiche Festivals quer durch Europa gebucht. Neben Shows bei zahlreichen Festivals in Deutschland (u.a. Open Flair, Immergut Festival, PULS Open Air) standen z.B. Auftritte beim Sziget Festival in Ungarn, beim Mad Cool Festival in Spanien, den Y Not? und Truck Festivals in Großbritannien oder beim Open Air St. Gallen in der Schweiz im Programm. Hätte, Hätte, Gitarrensaite.

Trotz der prekären Lage lässt sich die Band nicht unterkriegen, im Gegenteil: um dem tristen Sommer 2020 doch noch ein bisschen Festivalfeeling zu verpassen, spielen PABST ihren kompletten Festivalsommer in einem Konzert durch. Möglich macht das der Einsatz eines riesigen Green Screens, der WDR Rockpalast und die teilnehmenden Festivals.

In „PABSTs Virtual Summer 2020“ besucht die Band viele der geplanten Festivals per Videoprojektion – jeder Song von einem anderen Festival – in nur 60 Minuten. Wahrscheinlich ein kleiner Weltrekord. Das Ergebnis ist ein digitales Konzerterlebnis, das sich von herkömmlichen Livestreams stark unterscheidet.

Der Livestream wird am Sonntag, dem 21.06.2020, ab 20:00 Uhr über die Kanäle des WDR Rockpalast ausgestrahlt. Der Stream ist über Facebook, YouTube sowie über WDR.de abrufbar.

PABSTs VIRTUAL SUMMER 2020
Sonntag, 21.06.2020, 20:00 Uhr

Stream YouTube
https://youtu.be/LUL3kdAQd48

Stream Facebook
https://www.facebook.com/rockpalast/posts/3453400284705156

Stream WDR.de
https://www1.wdr.de/fernsehen/rockpalast/events/pabst-zwanzig-uebersicht-100.html

Rund um die Veröffentlichung von „Deuce Ex Machina“ planen PABST einige kleinere, pandemie-gerechte Events – Denn trotz Corona soll die Veröffentlichung des Albums natürlich gebührend gefeiert werden. Wir laden euch herzlich zu folgenden Release-Events ein:

Freitag, 19.06.2020 – Pop Up Store, Release Party & BBQ
Informationen: https://www.facebook.com/events/942916159490519/

Am Tag der Album-Veröffentlichung laden PABST in den Biergarten im Zukunft am Ostkreuz (Laskerstraße 5, 10245 Berlin) ein. Neben einem von der Band betreuten Merchandise-Stand mit dem Album, Bundles und Textilien gibt es Getränke und Essen. Der Eintritt ist frei.

Montag, 22.06.2020 – „PABSTs Virtual Summer Screening“
Informationen: https://www.facebook.com/events/2684765231849153/

Der aufwändige Konzertfilm, der am Sonntag abend im Stream gezeigt wird, kommt auf der großen Leinwand natürlich noch besser. Am Montag abend ab 21:00 Uhr wird „PABSTs Virtual Summer“ im Freiluftkino am Zukunft am Ostkreuz (Laskerstraße 5, 10245 Berlin) gezeigt. Der Eintritt ist frei, die Plätze allerdings stark begrenzt. Ein frühes Erscheinen wird empfohlen!