5a8d2692-e0f9-493d-bf5b-d1911cea1618

Ein Hit wie er im Buche steht: ISLAND mit neuer Single „Everyone’s The Same“

Die Londoner Band ISLAND scheut sich nicht vor der ganz großen Geste: Die neue Single „Everyone’s The Same“ ist ein HIT wie er im Buche steht und macht klar, dass man es hier mit einer Band zu tun hat, die bald ganz oben mitspielen könnte.

„Everyone’s The Same“ folgt auf die schillernde Single „Octopus“, die Anfang des Jahres erschien. Der Kontrast zwischen beiden Tracks unterstreicht perfekt die einzigartig dynamische Bandbreite des Songwritings von ISLAND. Der grungige Slacker-Jam beginnt mit einem sanften Täuschungsmanöver von Sänger Rollo Doherty, doch direkt darauf setzt die Band ein klares Ausrufezeiche: In den nächsten drei Minuten lassen einen die verzerrte Bassline, die Drums und nicht zuletzt die in Hall ertränkte Lead-Gitarre nicht mehr los. „Everyone’s The Same“ erscheint heute über Frenchkiss Records digital, ein Musikvideo erscheint in Kürze.

„Everyone’s The Same“ ist „ein Song für alle, die wütend darüber sind, wenn man ihnen sagt, dass sie nichts bewirken oder keinen positiven Einfluss auf Veränderungen sein können“, sagt Doherty über den Track. „Ich war wirklich frustriert von der Vorstellung, dass wir als Individuen mit unseren Handlungen nichts an den kollektiven Auswirkungen auf die Welt ändern können, von der Idee, dass wir alle nur dazu bestimmt sind einen negativen Einfluss auf die Umwelt zu haben und dass jeder mit seiner Existenz gleichermaßen Schuld dafür trägt. Aber der Song sollte umfassender werden als das Gefühl der Frustration, wenn einem gesagt wird, was man Wert sei.“

„Octopus“ und die neue Single „Everyone’s The Same“ wurden letzten Sommer während des Semi-Lockdowns in London mit Mikko Gordon (u.a. Thom Yorke) aufgenommen, was das erste Mal war, dass die Band mit einem externen Produzenten zusammenarbeitete.

ISLAND veröffentlichten ihr Debütalbum „Feels Like Air“ im Jahre 2018, welches weltweit von Kritikern gelobt wurde und mehrere Millionen Streams verbuchen kann. Ihre EP „When We’re Still“ erschien bereits im Folgejahr. Bevor die Pandemie ausbrach, hatten ISLAND sich als eine der mitreißendsten Live-Bands Großbritanniens etabliert und tourten darüber hinaus bereits durch die USA und Europa, wobei sie auf dem SXSW, Reading Festival, Truck Festival und vielen weiteren Festivals abräumten.